Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

du willst: glücklicher sein – Stress abbauen – privat & beruflich mehr Freude erleben – im Alltag stärker sein – innere Stille, Kraft und Freiheit erleben…dann lies weiter denn Kraftplätze können dich auf deinem persönlichen Weg großartig unterstützen!

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite zur

kraftplatzapp

Lade dir jetzt kostenlos die kraftplatzapp auf dein Mobiltelefon und entdecke viele faszinierende Kraftplätze in Österreich, Deutschland und der Schweiz!

„Einzigartig an dieser App ist, dass es sehr wohl schon Jahrtausende lang Kraftplätze und das Wissen darum gibt, aber noch nie zuvor wurde es so umfassend in einer Anwendung zusammengestellt, um sie vielen interessierten Menschen zugänglich zu machen.“

Wir wünschen Euch viel Freude beim Entdecken, Erleben, Erspüren…! Euer Team von kraftplatzapp

.

Warum sollen wir Kraftorte besuchen?

uralte machtvolle Bäume – inspirierende Kultstätten – heilende Quellen – geheimnisvolle Höhlen – Kraftplätze begleiten dich auf der Reise zu dir selbst!

  1. Du fühlst dich freier, unbeschwerter, leichter und glücklicher!

fühlst du dich manchmal schwer, lustlos und „unbegründet“ traurig? Wann hast du das letzte Mal gelacht? Wann hast du das letzte Mal etwas nur für dich getan? Nimm dir Zeit mit einem Kraftort deiner Wahl, besuche ihn so oft du kannst und danke ihm für alles Schöne, was du schon in deinem Leben hast…so findest du in der Stille wieder die liebevolle, offene, lachende Stimme deines Herzens.

  1. Du baust Stress ab!

dein hektischer Alltag lässt dich nicht los? Ständige Erreichbarkeit und Zeitnot fordern ihren Tribut? Nimm dir Zeit für dich! Regelmäßige Aufenthalte an Kraftorten können dir helfen, wieder innere Ruhe und Entspannung zu finden um den Alltag wieder gelassener meistern zu können.

  1. Du erlebst mehr Freude an deiner beruflichen Tätigkeit!

du hast nur mehr wenig Freude an dem was du tust? Dir fehlt die Entscheidungskraft für einen Jobwechsel und der Mut, deinen innersten Berufswunsch anzugehen und deine Träume zu verwirklichen? Die kreative Phasen sind immer seltener und du kommst morgens schwer in die Gänge? Um richtige und kraftvolle Entscheidungen treffen zu können, brauchen wir klare Informationen, eine gute Intuition, oft ein bisschen Hilfe und vor allem viel Vertrauen. Viele Kraftplätze können dir zu mehr Überblick, mehr Klarheit verhelfen und dich darin stärken, den nächsten Schritt vertrauensvoll zu gehen. Berge, Berggipfel oder Klöster am Berg werden hierfür besonders gerne aufgesucht. Auch alle anderen stärkenden Plätze die die Intuition fördern und die Kreativität anregen eignen sich sehr gut.

  1. Du stärkst dich für den Alltag!

dein Immunsystem macht öfters schlapp? Deine Hormone machen mit dir was sie wollen? Probleme mit Verdauung, Kopfschmerzen, allgemeines Unwohlsein, dein Blutdruck ist zu hoch oder zu niedrig, du bist müde und gereizt ? Besuche regelmäßig deinen Lieblingskraftort und spüre die ausgleichende und regenerierende Wirkung – dein Körper kommt schneller wieder ins Gleichgewicht und gewinnt wieder an Kraft, an Vitalität und an Schönheit. Wasserfälle eignen sich hierfür ganz besonders gut.

  1. Auch deine Mitmenschen profitieren davon & werden dich dafür lieben!

der Chef, die Kinder, die Schwiegereltern, die Autofahrer …nerven? Kraftplätze können dir dabei helfen, mehr Gelassenheit und ein tieferes Mitgefühl für dich selbst und deine Mitmenschen zu entwickeln. Du findest ein tiefes Verständnis und eine Herzlichkeit und Großzügigkeit, die alle zwischenmenschlichen Beziehungen bereichern.

Schon nach wenigen Aufenthalten an Kraftplätzen wirst du die positiven Auswirkungen bemerken, die diese Plätze auf uns Menschen haben – probier es aus und…

  • du erfährst die Weite & Weisheit des Herzens!
  • du erlangst Klarheit, Überblick & Vertrauen!
  • du erlebest Harmonie & Verbundenheit!
  • du findest innere Stille, Kraft & Freiheit!

es geht jedoch nicht darum, möglichst viele dieser Plätze in kurzer Zeit zu „erleben“, um schneller, ein besserer, erleuchteter Mensch zu werden, sondern vielmehr darum, dem Platz in Achtsamkeit und mit offenem Herzen zu begegnen, der einen gerade anspricht. Die Qualität des Erlebnisses hängt stark davon ab, wie weit wir uns auf den Platz einlassen können und mit welcher Aufmerksamkeit und Respekt wir ihm begegnen.

 Welche Vorteile bietet die kraftplatz – App?

  • Kraftplätze sind erstmalig und einzigartig als App erhältlich und somit ideal für unterwegs!
  • es ist die einfachste Möglichkeit einen Kraftort zu finden
  • es gibt über 1000 Kraftplätze in einer Anwendung
  • nur 1-maliges Downloaden nötig! Die Kraftplatz App ist im App Store und im Google Play Store erhältlich. Es gibt laufend Aktualisierungen und du erhältst so immer automatisch auch alle neuen Plätze!
  • kraftplatzapp bietet dir die Möglichkeit über einen Link in der Positionsangabe des Kraftplatzes eine Karte/Map eines anderen App-Anbieters zu öffnen und so eine Route zu planen
  • du bist up-to-date und führst, mit Hilfe von kraftplatzapp , deine Freunde, Familie oder Meditationsgruppe zu ganz außergewöhnlichen Plätzen

Bitte unbedingt beachten:

„Liebe(r) kraftplatzapp Anwender(in):

Kraftorte waren schon unseren Vorfahren heilig – sie verbinden und unterstützen alle Lebewesen und sind enorm wichtig für die Gesamtenergie der Erde. Wenn Du ihnen mit einem liebevollen, offenen Herzen begegnest können sie vor Dir ihre ganz Kraft und Schönheit entfalten und sie schenken Dir vielleicht Momente in denen die Zeit still zu stehen scheint und die Schönheit des Augenblicks unter die Haut geht.

Bitte hilf mit, diese wundervollen heiligen Orte für uns und unsere Nachwelt zu erhalten und gehe sehr respektvoll und verantwortungsbewusst mit ihnen um und verlasse sie wieder sauber (auch energetisch!) und in Dankbarkeit. Dankeschön!“

das 1×1 für den Kraftplatzbesuch – ein paar Regeln fördern das Zusammensein

Stell dir vor, du bist allein und fremd in einer Stadt. Du lernst eine nette Familie kennen und sie laden dich zu sich nach Hause ein – was tust du? wie verhältst du dich?

a) du läufst direkt ins Haus, an den Bewohnern vorbei in die Küche, steuerst zielgerecht den Kühlschrank an und…

…nimmst dir einfach einmal ein frisches kühles Getränk bevor es losgeht? Dann erzählst du deinen neuen Bekannten einmal ganz ungefragt deine Lebensgeschichte, nimmst dir zwischendurch vom Küchentisch ein Brötchen für den kleinen Hunger und verweilst gemütlich bis kurz nach Mitternacht auf der Wohnzimmercouch? Nachdem du jetzt dein ganzes Leid losgeworden bist und dich die Müdigkeit packt, verschwindest du einfach sang- und klanglos mit den knappen Worten: na, dann bis zum nächsten Mal……..

oder läuft es eher so ab:

b) du begrüßt deine Gastgeber. Vielleicht bringst du ja eine Kleinigkeit mit (Blumen, Früchte, Pralinen)? Du ziehst im Vorraum brav die Schuhe aus. Du bist höflich, etwas abwartend-zurückhaltend, hast eine offene Haltung gegenüber den neuen Menschen und deren Bräuchen. Du wartest bis man dir ein Getränk oder eine Speise anbietet (und läufst nicht direkt zum Kühlschrank), du kommunizierst freundlich, zeigst Interesse an deinen Gastgebern, und du weißt wann es Zeit wieder wird zu gehen um die Gastfreundschaft nicht überzustrapazieren. Du bedankst dich und verabschiedest dich.

Ja -so in etwa sollte ein Kraftplatzbesuch aussehen:

  1. Begrüßung – sich vorstellen & einstimmen auf den Platz, fragen und bitten
  2. mit offenem Herzen verweilen
  3. respektvolles Anwesend-sein, hören, fühlen, aufnehmen, loslassen
  4. in sich hinein spüren – wie lange soll, kann, darf ich mich hier aufhalten (wie viel tut mir und dem Platz gut?)
  5. dem Platz danken, sich verabschieden und ihn sauber! verlassen

Was macht die App?

kraftplatzapp zeigt dir alle verfügbaren Kraftplätze auf einer Landkarte an. Du kannst die Karte ein-und auszoomen.

wichtige Info zum Download: schalte deine Ortungsdienste am Telefon ein!

  • wenn du zustimmst, dass kraftplatzapp deine GPS-Daten verwenden darf, wird zusätzlich dein aktueller Standort durch ein Icon angezeigt. So siehst du vom aktuellen Standort aus, die Kraftplätze in deiner unmittelbaren Umgebung, oder durch ein Verkleinern der Karte, die Kraftplätze im weiteren Umfeld.

Du kannst dir generell alle Plätze gemeinsam, oder auch nur eine ganz bestimmte Kategorie, wie zum Beispiel „Quellen“, darstellen lassen.

Sobald du unter dem Text auf den Positionslink klickst, gelangst du auf eine externe Karte/Map -hier kannst du die Route, zum Beispiel vom aktuellen Standort bis zum Kraftplatz, planen.

Hinweis: damit das funktioniert, müsstest du für diese Anwendung die Verwendung deiner GPS Daten zulassen. Eine Routenplanung, wie zum Beispiel mit Google Maps, und deren Benutzung/Anwendung erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung – diese Anwendung ist frei und unabhängig von kraftplatzapp und kraftplatzapp übernimmt daher dafür keine Haftung. Auf Grund der unterschiedlichen Genauigkeit vom GPS Gerät kann es bei den Koordinaten der Kraftplätze zu Abweichungen der Punktgenauigkeit von 1-20 Metern kommen – wir danken für Euer Verständnis.

Wie viele Kraftplätze zeigt die App?

Wir starten mit derzeit etwa 1000 Kraftplätzen im deutschsprachigen Raum und damit stehen wir erst ganz am Anfang einer wundervollen Reise.

Es gib noch viele tausend Plätze die darauf warten, entdeckt zu werden, und die wir dann in die App mit aufnehmen. Beinahe täglich fügt unser Team neue Kraftplätze hinzu – So möchten wir unsere App für Euch laufend erweitern – ihr erhaltet alle neu hinzukommenden Kraftplätze automatisch beim erneuten Öffnen – selbstverständlich ganz ohne Aufpreis!

Nehmt ihr meinen Kraftplatz in die App auf?

Ja, sehr gerne! Ihr habt die Möglichkeit, uns über das Formular „Melde einen Kraftplatz“ Eure ganz persönlichen Kraftplätze, die Ihr gerne mit anderen Menschen teilen möchtet, zuzuschicken. Nach einer kurzen Überprüfung stellen wir Euren Platz dann gerne online.

Was ist ein Kraftplatz?

Kraftorte, man nennt sie auch „heilige Orte“, „Orte des Lichts“, „magische Orte“ oder „Orte der Seele“, sind Plätze mit einer ganz besonderen Ausstrahlung von denen eine nur schwer zu definierende Energie auszugehen scheint, die Menschen seit Jahrhunderten anzieht. Sie scheinen all das zu vermitteln, was wir gerade in dieser Zeit so dringend brauchen:

innere Stille, Entspannung, tiefstes Verständnis, Klarheit und die Weite des Herzens. Manchmal schenken sie uns auch die Möglichkeit, abzugeben, umzudenken und zu vertrauen. Ein Besuch stärkt die Verbindung zu „Mutter“ Erde und dem Göttlichen und kann Selbst-Heilung im Körper auslösen.

Schon Druiden, Priester, Schamanen, Magier, Hexen, Heiler, große Baumeister und andere „Eingeweihte“ aller Kulturen spürten diese Plätze und nützten ihre energetischen Kräfte für ihre Rituale. Die alten Völker bauten ihre Siedlungen und Grabstätten ausschließlich auf ausgewählten Plätzen unter Berücksichtigung und in Zusammenarbeit mit dem „Genius Loci“, dem „Geist des jeweiligen Ortes“. Sie hatten großes geomantisches (Geomantie lat.: Deutung aus der Erde) Wissen, aus China kennen wir es heute als Feng-Shui, und sie konnten gezielt, mit einigen geomantischen Kniffen und Hilfsmitteln, einigen Orten zu noch mehr Energie verhelfen. Es geht um ein Leben im harmonischen Einklang mit den natürlichen Energieflüssen der Umgebung. Kathedralen, Dome, Kirchen und Herrschersitze wurden meist auf diesen ehemaligen frühzeitlichen heiligen Kultstätten oder Opferstätten errichtet. So „überbauten“ sie nicht nur vorherrschende Religionen & Meinungen, sondern erlangten ganz strategisch Macht, Einfluss und eine enorme Stärke.

Die viel besuchten Wallfahrtsorte und auch mehr oder weniger große Steinkreise geben Hinweise auf diese besonderen Plätze, genauso wie alte Überlieferungen und Sagen. Auch uralte Bäume, „Heil“ Quellen, Seen oder Höhlen haben ganz spezielle Qualitäten und können zu Kraftplätzen zählen.

Welche Energien und Energieflüsse wirken da eigentlich?

Man kann sich das so vorstellen, wie ein Energienetz das die Erde umspannt. An dessen Punkten treffen sich die Energiebahnen, die dann energetische Knotenpunkte bilden, und dann eine höhere Energiefrequenz haben, vergleichbar mit dem Meridiansystem und den Akupunkturpunkten beim Menschen.

Auch hier gibt es Richtungen, Zyklen, Ein- und Ausstrahlpunkte und unterschiedliche Intensitäten. Die einzelnen Energielinien sollen durchschnittlich bis zu 50 Zentimeter breit und im Wechsel positiv und negativ gepolt sein. Kreuzen sich zwei gleichgepolte Linien, so bildet sich ein besonderes Kraftfeld. Die Ley-Linien sind die Stärksten unter den irdischen Energiebahnen, sie fließen schnell, direkt, kraftvoll und gerade. Der knapp 50 Zentimeter breite Strahl einer Ley-Linie (leyline) verbindet oft mehrere Kraftorte miteinander und wird deshalb gern mit einer feinstofflichen „Leitung“ verglichen, die einen Energie- und Informationsaustausch ermöglicht. Andere bezeichnen sie auch als „Reisewege der Götter“. Sie wurden schon früher von „Wissenden“ erkannt, durch Stein- und Symbolsetzung gezielt geheilt und oft noch verstärkt.

Um die Qualität eines bestimmten Platzes umfassend zu beschreiben, berücksichtigen Geomanten die Strahlung aus dem Erdreich, Energien, die aus dem Universum punktuell die Erde erreichen, Eingriffe durch Menschenhand sowie Kulthandlungen, die im Lauf von Jahrhunderten oder Jahrtausenden ihren geistigen Fußabdruck in der Materie vor Ort hinterlassen. Der Begriff „feinstoffliche Energie“ ist in der Naturwissenschaft zwar unbekannt, gehört aber seit Jahrtausenden zum traditionellen Wissen der Menschheit. Die unterschiedlichsten Bezeichnungen sind dafür entstanden: Prana, Chi, Od, Aura, Orgon, Nullpunkt-Energie. In vielen Kulturen gilt diese Energie als das eigentliche Lebenselixier aller Lebewesen und des gesamten Planeten. Sie spielt zum Beispiel in der fernöstlichen Medizin eine herausragende Rolle – Krankheit wird dort als eine Blockade der feinstofflichen Energieflüsse im Körper verstanden. Auch in der fernöstlichen Form der Geomantie – im Feng Shui – geht es immer wieder darum, eine möglichst ungestörte Zirkulation des „Chi“ an einem Ort aufrecht zu erhalten.

Man findet Kraftorte überall, es ist deshalb nicht nötig, nach Stonehenge oder zu den Externsteinen zu fahren um den „ultimativen“ Platz zu finden – obwohl das sicher sehr spannend ist, aber oft findest du sie gleich ganz in deiner Nähe. So kann jeder Mensch seinen ganz persönlichen Ort der Kraft finden, und genau dafür möchten wir mit unserer App die Möglichkeit geben, sensibilisieren und einige Anregungen geben. 

Wie spüren wir einen Kraftplatz?

Mit unserem Herzen! Das Herz ist unser Messinstrument für Schwingungsfrequenzen. Wir können die Schwingungen (Kräfte) der Kraftorte wahrnehmen,

indem wir ganz still und aufmerksam in unserem Herzchakra verweilen. Es ist ganz einfach: weitet sich dein Herz, so ist die Energie hoch, verengt es sich, dann handelt es sich um eine niedrige Schwingung. Mit etwas Geduld und ein bisschen Übung spürst du sehr schnell ganz feine Unterschiede.